Schauspieler

Hardy Krüger Jr. ist deutscher Schauspieler der zweiten Generation. Er ist der Sohn des Schriftstellers und Schauspielers Hardy Krüger und der italienischen Malerin Francesca Marazzi – daher ist seine Muttersprache italienisch-deutsch.
Aufgewachsen auf einer Farm in Tansania, besuchte er später die internationale Schule in Deutschland, nahm schließlich Schauspielunterricht in L.A. und spielte in einigen US-Fernsehsendungen.

Seine professionelle Schauspielkarriere in Deutschland begann mit einem Auftritt in der ARD-Reihe „Nicht von schlechten Eltern“ und der begehrten Hauptrolle in „Gegen den Wind“ (ARD). In der erfolgreichsten Vorabendserie der ARD mit (etwa fünf Millionen Zuschauer verfolgten jede Episode) spielte er von 1995-1999. Krüger Jr. war seitdem in etlichen internationalen Produktionen wie „Du gehörst mir!“,
und Roger Youngs „Dracula“ zu sehen und spielte darüber hinaus eine Hauptrolle im Geschichtsepos „Stauffenberg““, das mit dem Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie „Bester Film“ ausgezeichnet wurde. Das deutsche Publikum kennt ihn aber vor allem in der Rolle des Försters Stefan Leitner in der ZDF-Serie „Forsthaus Falkenau“, für die er von 2006 bis 2013 vor der Kamera stand.

Doch Hardy Krüger Jr. hat viele Seiten und Talente! Er ist leidenschaftlicher und gelernter Koch, ausgebildeter Bartender, Schriftsteller (sein Debütroman „Den leisen Ruf des Schmetterlings“ veröffentlichte er 2018 und arbeitet aktuell an dessen Verfilmung) und auch die Fotografie hat er früh für sich entdeckt! Seine Fotoausstellung „Lost Paradise“ im September 2018 im Palmenhaus der Orangerie in Wien begeisterte die Kritiker und auch für die Malerei, Architektur und Interieur schlägt sein Herz.

Im Herbst 2019 war er mit dem Kinofilm „Eine ganz heiße Nummer 2“ in den deutschen Kinos zu sehen.

Booking

info@munich-connexxxions.de